Gesund und fit durch das Schuljahr

Mit dem Ende der Ferien beginnt für unsere Schüler wieder eine sehr aufregende und spannende, aber auch belastende Zeit: das neue Schuljahr. Durch stundenlanges Sitzen, Lernstress und Prüfungsangst kann es leider sehr bald zu Haltungsschäden oder Verspannungen der Rücken-, Schulter- und Nackenmuskulatur kommen.

Um diese Probleme schon von Beginn an vorzubeugen, sollte Ihr Kind auf die richtige Körperhaltung während des Lernens mit Hilfe von z.B. Dynair-Sitzkissen oder einem Keil-Sitzkissen achten. Ebenso empfehlenswert für ein dynamisch aktives Sitzen sind die bekannten Gymnastikbälle, die an die Körpergröße des Nutzers angepasst sind. Diese sind nicht nur zum Sitzen geeignet, sondern natürlich auch für Gymnastik und Physiotherapie.

Immer wieder kommt es vor, dass schon Schulkinder unter Verspannungen und Muskelschmerzen leiden. Auf sehr natürliche Weise kann hier mittels Staudt-Gel oder Pferdesalbe eine Linderung erreicht werden.

Sollte ihr Kind bereits ein Problem mit der Wirbelsäule haben, wie z.B. Rundrücken, Hohlkreuz, Morbus Scheuermann, Schiefhals, etc., eignen sich farbige Tapes, um die Muskulatur zu entspannen und die Wirbelsäule zu unterstützen. Speziell für „hängende Schultern“ (= PC- und Handygeneration) gibt es Geradehalter, die mittels Schultergurten die im oberen Rücken zusammengeführt werden, eine gerade und aufrechtere Haltung gewährleisten.

Auch für den nötigen Schlafkomfort sollte gesorgt werden: gut durchgelüftete, nicht zu warme Schlafräume, ein an die Körpergröße angepasstes Nackenkissen der Firma Tempur sorgen für einen wohltuenden, entspannten Schlaf.
Die Schüler von heute unterliegen einem enormen Leistungsdruck, vor allem in Prüfungszeiten. Hier können Antistressbälle optimal eingesetzt werden, um innere Unruhe, Angstzustände, Nervosität oder Aggression abzubauen. Das Kneten dieser Bälle fördert zudem die Konzentration. Zusätzlich kann man durch das Lutschen der zuckerfreien Rescue-Pastellen einen leicht beruhigenden Effekt erzielen.

Zum Wohle unserer Kinder: achten wir auf deren Gesundheit – sie sind unsere Zukunft!